Passauer Politiktage

Die Passauer Politiktage (PPT) sind eine ausschließlich von Studierenden organisierte Veranstaltungsreihe an der Universität Passau, die in verschiedenen Formaten, vom Workshop bis zu Podiumsdiskussionen und wissenschaftlichen Vorträgen gesellschaftlich und politisch relevanten Themen einen Raum bietet. Unser Ziel ist es dadurch zum Nachdenken anzuregen und neue Perspektiven auf wichtige nationale und internationale Herausforderungen und Konflikte unserer Zeit zu bieten sowie Anstöße zum kritischen Denken zu geben. Seit 2009 haben sich die PPT kontinuierlich weiterentwickelt und sind das Steckenpferd im Bereich Veranstaltungen unserer Hochschulgruppe GoverNet geworden. 

Governet bei den PPT

In den letzten Jahren ist es uns immer wieder gelungen politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und ethische Themen von zentraler Bedeutung aus einer interdisziplinärer Perspektive mit Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und anderen führenden Köpfen aus Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren. Die PPT versteht sich als inklusive Plattform für alle Teile unserer Gesellschaft und deswegen ist es immer unser Ziel, alle Bürger*innen der Stadt Passau anzusprechen und keine nur dem akademischen Kreis vorbehalten Veranstaltungsreihe zu sein. Um unseren Zuhörer*innen hochkarätige Gäste, spannende Themen und bereichernde Events bei den PPT bieten zu können, bedarf es viel Organisation und Planung im Vorfeld. Deswegen freuen wir uns immer, wenn Studierende aller Fakultäten sich angesprochen fühlen und uns in dabei helfen wollen. Grundsätzlich haben wir die Arbeit in verschiedene Ressorts untergliedert, angefangen bei der Projektleitung, über die Ressorts Veranstaltung und Referent*innen, bis hin zu den Ressorts Marketing und Finanzen. Darüber hinaus gibt es aber im Vorfeld und während der PPT noch viele weitere Aufgaben, bei denen wir uns sehr über Euer Engagement und Eure Hilfe freuen würden.